Corvus Corax – Festum Celebrare – Ingolstadt 12.12.2015

steve
Die Berliner Spielleute von Corvus Corax sind im Jubiläumsjahr wirklich nicht faul, nach der großen Tour im Frühjahr, Open Air Auftritten im Sommer folgt jetzt im Spätherbst eine weitere Tour durch die Republik um ihre neue Live CD zu präsentieren. Aufgezeichnet wurde diese auf dem „Trolls & Legends“-Festival, dem größten Fantasy-, Rollenspiel- und Mittelalterevent der BeNeLux-Länder. Heute in Ingolstadt wollten die Raben ihrem Publikum in einem 2-stündigen Programm zeigen, dass sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören, sondern nach wie vor zu recht den Titel „Die Könige der Spielleute“ tragen. Mit im Gefolge waren die Spielleute von Aeterno sowie als besonderes Schmankerl Fuchsteufelswild aus Regensburg.

Fuchsteufelswild

Viele werden jetzt fragen, wer oder was ist Fuchsteufelswild? All denen sei diese relativ neue und junge Band sehr ans Herz gelegt. Mit der am Vortag erschienenen zweiten CD „Weltenmeer“ haben die Jungs und Mädels bei mir genau den richtigen Nerv getroffen, sie läuft bei mir gerade in Dauerschleife.

Corvus Corax

Kurz nach halb zehn betraten dann, fast schon heimlich und ohne den spektakulären Auftritt vom Frühjahr, die Könige der Spielleute die Bühne. Für mich war es der erste Auftritt ohne Wim, der ja im Frühjahr nach der Jubiläums-Tour die Band verlassen hatte. Und ich muss leider sagen: mir fehlt er sehr, sind doch lediglich 3 Gesichter von den „alten“ Raben geblieben. Musikalisch ist das wenig bis gar nicht zu spüren, sie klingen professionell wie eh und je. Und auch Castus‘ tolle Stimme schafft es immer noch, einem Gänsehaut zu verschaffen.

Zum Ende gab es noch eine Riesen-Party auf der Bühne, als sich alle Beteiligten des Abends noch einmal vorstellen durften.