Autumn Moon 2018

Mit dem Autumn Moon sollte 2015 ein besonderes Festival im Herbst geschaffen werden, das in diesem Genre in der Form noch nicht stattfindet. Wundervoll an der Weser im geschichtsträchtigem Hameln gelegen liegen die 4 Spielorte des Festivals nah bei einander und bieten daher bei einmaliger Kulisse die Voraussetzungen für dieses Konzept.

Außerdem liegt den Machern ein gelungenes LineUp zwischen den Genre-Grenzen mit einem doch roten Faden am Herzen, das Platz hat für bekannte Größen, aber auch für “Neuentdeckungen”. Knapp 50 Bands an zwei Tagen, mit kurzen Wegen zwischen den Locations, einem gemütlichen Mittelalter-Markt, der ohne Eintritt zugänglich ist, sowie einem Konzept, das Musikliebhaber von schwarz bis Indie anlocken soll und zugleich Nachhaltigkeit auf die Prioritätenliste setzt.

Um „Neues entdecken“ geht es ohnehin in vielen Bereichen: ob durch Workshops, Ausstellungen, Lesungen oder Kleinkunst, bietet das Festival einiges drum herum zum Entdecken und Erleben das den künstlerischen Horizont erweitert. Für mich geht dieses Konzept voll auf so dass ich nun schon zum 3. Mal den Weg an die Weser gefunden habe und auch im nächsten Jahr sicher wieder dabei sein werde.

Lest hier ein Interview mit dem Macher und Erfinder des Festivals, Dominik Wrhel.

Und nun geht es zu meinen Bildern der 4. Auflage  😉

Mein persönliches Highlight: Pat Rasket (S)

 

Immer wieder besonders Anders: Coppelius

Ein Highlight am Tag 2 in der vollen Rattenfängerhalle war der Auftritt von Coppelius, die heute durch viel Spaß und Spielfreude aber auch Lockerheit und Späßchen glänzen konnten. Unvergesslich: die ‚Reife Dicke‘ Aktion <3

 

Tag 1

Mila Mar

Fairytale

Funker Vogt

Vroudenspil

INVSN

 

Fields of the Nephilim

(Fotos folgen in Kürze)

 

Tag 2

Sinheresy

(Fotos folgen in Kürze)

 

Der Prager Handgriff

(Fotos folgen in Kürze)

 

Schattenmann

(Fotos folgen in Kürze)

 

Eisfabrik

(Fotos folgen in Kürze)

 

The Essence

(Fotos folgen in Kürze)

 

The Other

(Fotos folgen in Kürze)

 

Diary of Dreams

(Fotos folgen in Kürze)

 

Die Kammer

(Fotos folgen in Kürze)

 

Covenant

(Fotos folgen in Kürze)

 

Maerzfeld

(Fotos folgen in Kürze)

 

Grausame Töchter

(Fotos folgen in Kürze)